Spanisch 07 - siete - unbetonte Objektpronomen

Personalpronomen – Persönliche Fürwörter

 

Objektpronomen:

  

Unbetonte Objektpronomen: direktes Objekt (Akkusativ):

 

me       mich

te         dich

lo         ihn

la         sie

lo         es

lo         Sie (Höflichkeitsform maskulin Singular)

la         Sie (Höflichkeitsform feminin Singular)

nos      uns

os        euch

los       sie (maskulin)

las        sie (feminin)

los       Sie (Höflichkeitsform maskulin Plural)

las        Sie (Höflichkeitsform feminin Plural)

 

Unbetonte Objektpronomen: indirektes Objekt (Dativ):

 

me       mir

te         dir

le         ihm     

le         ihr

le         Ihnen (Höflichkeitsform im Singular)

nos      uns

os        euch

les        ihnen (maskulin und feminin)

les        Ihnen (Höflichkeitsform im Plural)

  

Stellung des unbetonten Objektpronomens:

Die unbetonten Objektpronomen stehen vor dem konjugierten Verb.

Bei zusammengesetzten Tempora vor dem Hilfsverb.

 

La veré el jueves.                              Ich werde sie am Donnerstag sehen.

Lo he dicho muchas veces.                Ich habe es mehrmals gesagt.

 

Beim bejahten Imperativ wird das unbetonte Objektpronomen an das Verb angehängt.

Beim verneinenden Imperativ wird es vorangestellt.

 

¡Visítala!                                             Besuche sie!

¡No la visites!                                     Besuche sie nicht!

 

Andere Beispiele:

 

No puedo creerlo.                                                             Ich kann es nicht glauben.

No lo puedo creer. (wörtl: nicht es können glauben)            Ich kann es nicht glauben.

 

Te lo cuento rápidamente. (wörtl: Dir es erzählen schnell)   Ich erzähle es dir schnell.

 

¡Prométemelo! (wörtl: Versprechen mir es)                        Versprich es mir!

 

Die indirekten Objektpronomen le, les werden durch se ersetzt, wenn sie unmittelbar vor dem direkten Objektpronomen lo, los, la, las stehen.

 

Se lo regalarsé.           Ich werde es ihr/ihm/ihnen/Ihnen schenken.

(wörtl: ihr/ihm/ihnen/Ihnen es werde schenken)

 

Gebrauch:

Steht am Anfang des Satzes ein direktes oder indirektes Objekt, muss auch das entsprechende unbetonte Objektpronomen vor dem Verb stehen.

 

Esta historia ya la conozco.

Ich kenne diese Geschichte schon.

(wörtl: diese Geschichte schon die ich kenne)

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: